Für besonderen Gründerleistungen ausgezeichnet: Mike Siegmann (3. v.l.).

Reddy

Franchisemitglied mit besonderer Auszeichnung

In einer hybriden Veranstaltung am vergangenen Donnerstag ehrte der deutsche Franchise Verband e.V. nicht nur den Franchisegeber des Jahres, sondern zeichnete auch den Franchisegründer des Jahres 2021 aus. Die Auszeichnung ging in diesem Jahr gleich an zwei Gründer. Einer von ihnen ist Mike Siegmann, Inhaber von Reddy Küchen Kassel.

Die Jury überzeugten die Motivation, der Wille zum Erfolg und die wirtschaftlichen Kennzahlen von Mike Siegmann: „Bei der Unternehmensgründung mit Reddy Küchen passte alles: die handelnden Menschen, die Produkte, die Unterstützung bei der Gründung. Das sollte sich auch bei der Standortentwicklung weiterführen. Bereits in den ersten beiden Jahren übertrafen Umsätze und Mitarbeiterzahl das Plansoll deutlich“, begründe die Jury ihre Entscheidung.

Freude über die Auszeichnung zeigt auch das Geschäftsführer-Duo der Dreieicher Franchisezentrale, Frank Schütz und Andreas Stechemesser: „Wir gratulieren Mike Siegmann ganz herzlich. Er hat Reddy Küchen Kassel 2018 mit einem Mitarbeiter eröffnet. Heute beschäftigt er zehn. Sein Erfolg unterstreicht sehr eindrucksvoll, wie mit Reddy Küchen der Sprung in die Selbstständigkeit gelingen kann.“

Mit insgesamt fünf neuen Standorten in diesem Jahr kommt die MHK-Tochter inzwischen auf fast 100 Häuser. Erst kürzlich kam auch der erste „Cube“ als Kompaktformat in Achern dazu.

Diese Seite teilen