Segmüller

Entscheidung für Oberhausen zieht sich weiter hin

Was macht Segmüller mit dem ehemaligen Finke-Haus in Oberhausen? Bis es Klarheit darüber gibt, wird es länger dauern als geplant, erklärte ein Segmüller-Sprecher gegenüber "Radio Oberhausen".

Konkrete Pläne sollten zuletzt nach den Sommerferien präsentiert werden. Segmüller brauche jedoch noch mehr Zeit. Noch ist auch nicht entschieden, ob die bestehende Immobilie erhalten bleibt oder neu gebaut wird.

Segmüller hatte das Möbelhaus Ende 2015 gekauft (moebelkultur.de berichtete). Damals war von einer Neueröffnung des Hauses 2018die Rede.

Diese Seite teilen