Steinhoff

Zwischenbericht macht Investoren Laune

Der Zwischenbericht des Möbelriesen sorgte im Laufe des Tages für einen Kurssprung der Steinhoff-Aktie von bis zu acht Prozent. Die Erlöse seien im für das Unternehmen letzten Quartal des Geschäftsjahres 2015/16 (bis 30. September) um 12,1 Prozent auf 3,369 Mrd. Euro gestiegen, der operative Ertrag kletterte um 12,5 Prozent auf 327 Mio. Euro.

Was den deutschen Markt betrifft, sieht sich die Holding noch längst nicht am Ziel. Sowohl in der Bundesrepublik als auch in Osteuropa sieht die Geschäftsführung noch viel Potenzial. Bei so vielen frohen Botschaften vor Weihnachten konnten die Aktionäre nicht widerstehen. Die Steinhoff-Aktie ist heute der Gewinner unter den MDax-Titeln.

Diese Seite teilen