Des zweite Outlet von Küche & Co eröffnete im November in Holzminden.

Küche&Co

Zweites Küchen-Outlet am Netz

In Holzminden hat Küche&Co sein zweites Küchenoutlet ans Netz gebracht. Auf mehr als 450 qm werden 19 Musterküchen im Preiseinstieg angeboten. Die Eröffnung im November war ein voller Erfolg - rund 300 Verbraucher kamen vorbei.

„Das Outlet-Konzept ist eine effektive Ergänzung zu den bestehenden Studios“, erklärt André Pape, Geschäftsführer von Küche&Co. „Der zentrale Aspekt hinter dem Konzept ist, dass ein Küche&Co-Outlet immer an ein bereits etabliertes Küche&Co-Studio gekoppelt ist und im geschützten Gebiet des jeweiligen Franchisepartners umgesetzt wird.“ Mit diesem Verkaufsmodell und der damit verbundenen Sortimentsdifferenzierung spricht Küche&Co auch jene Kunden an, die sich für Küchen im Preiseinstieg interessieren und trotzdem eine Beratungs- und Servicequalität nutzen möchten. „Nachdem wir das Outlet-Konzept bereits mit unserem langjährigen Partner Stefan Gerdes umgesetzt und zum Erfolg geführt haben, freuen wir uns, dass nun auch Kai Felsberg dieses Vertriebsmodell in Holzminden weiter vorantreibt. Wir gehen davon aus, dass auch das zweite Outlet erfolgreich laufen wird und sich künftig weitere Partner anschließen werden.“

Und Felsberg fügt hinzu: „Die beiden Küchenstudios unterscheiden sich insbesondere durch ihren Aufbau. Durch die unterschiedliche Präsentation findet jeder seine Wohlfühloase. Gerade für Kunden, die sich vor allem auf den Preis konzentrieren, sind die 19 Musterküchen im Outlet mit einer kompletten Einzelpreisinformation aufgestellt.“

Das erste Outlet von Küche&Co öffnete im Oktober 2015 in Wildeshausen seine Türen.

Diese Seite teilen