Eine Spende im Zuge der Auszeichnung übergaben Reinhold Gütebier (Gesamtvertriebsleiter Segmüller, 2. v. l.)) und Hülsta-CEO Oliver Bialowons (r.) an Dr. Jens Ochel (Kölner Klinikclowns e.V.) (l.) und Veronika Hoffend (Kölner Klinikclowns e.V.).

Segmüller

Zum zweiten Mal Hülsta-Händler des Jahres

Nach 2009 erhielt Segmüller heute zum zweiten Mal die Auszeichnung „Händler des Jahres“ von Hülsta. Und zwar für den noch frischen Standort in Pulheim, der erst Ende letzten Jahres ans Filialnetz der Unternehmensgruppe gegangen ist. Geradezu richtungsweisend sei die Präsentation der Hülsta-Möbel insbesondere am neuen Standort in Pulheim, so Hülsta-Geschäftsführer Oliver Bialowons: Der Besuch dort sei ein Erlebnis. „Nicht nur die Größe der Verkaufsfläche ist mit 30.000 qm beeindruckend. Durch die Gestaltung und Architektur der Studios, dem fachkundig geschulten, hoch engagierten Personal und die professionelle Öffentlichkeitsarbeit setzt Segmüller qualitativ wie auch quantitativ erneut Maßstäbe.“ Die Hülsta-Kollektionen seien dabei immer auf dem neuesten Stand. „Segmüller transportiert unsere Werte und unsere Produktphilosophie punktgenau in allen Bereichen zum Kunden“, so Bialowons.

Auch bei Segmüller ist die Freude über die Auszeichnung groß: „Wir sind sehr glücklich uns sehr, dass der Einsatz unseres gesamten Teams erneut honoriert wird“, betonte Geschäftsführer Florian Segmüller. Denn sowohl die Präsentation als auch die Schulung der Mitarbeiter lägen allen sehr am Herzen. Der Titel „Hülsta-Händler des Jahres“ wurde bereits zum 15. Mal verliehen.

Diese Seite teilen