Schüco

Zulieferer wird immer mehr zum Möbelhersteller

Aus Schüco Alu Competence wird die Schüco Interior Systems KG. Damit hat die Muttergesellschaft Schüco International KG für ihre Regalsysteme nun eine eigene Tochtergesellschaft, die mit Sitz in Borgholzhausen eigenständig operieren soll, um den Geschäftsbereich weiter zu stärken und deutlich auszubauen. Da dieser als „strategisch wichtig“ eingestuft wird, seien auch klare rechtliche und betriebliche Strukturen notwendig.

Um die neue Gesellschaft zukünftig agil aufzustellen und an den Anforderungen der Märkte und kundenorientierten Prozessen optimal auszurichten, wird zum Unternehmensstart zudem mit SAP S/4HANA ein hochmodernes ERP-System eingeführt. So soll der vertrieb flexibel und noch schneller in dem anspruchsvollen Marktumfeld agieren können. Die Geschäftsleitung hat weiterhin Frank Wegener inne.

Durch die Verselbständigung ergibt sich zudem die Möglichkeit, unter dem Schirm der Schüco Gruppe weitere Wachstumsfelder zu erschließen und die Entwicklung neuer Produkte voranzutreiben. Konkret heißt das: neue Produkte für das Wohn- und Arbeitsumfeld insbesondere für den Innenbereich zu entwickeln, wie multifunktionale Innenraumsysteme, Regal- und Möbelsysteme. Damit verknüpft ist der Ausbau der Geschäftsbeziehungen mit den langjährigen industriellen Partnern sowie die Gewinnung neuer Kundengruppen. Hierfür wurde bereits eine neue Vertriebsstrategie ausgearbeitet und verabschiedet. Neben den neuen Produkten und Systemen sind Kundennähe, strategische Partnerschaften und zusätzlicher Service die Eckpfeiler dieser neuen Ausrichtung, die sich bereits in der Umsetzung befindet.

Die Schüco Interior Systems KG wird dabei konsequent die Marke Schüco nutzen und verzichtet bewusst auf einen Namenszusatz mit einem separaten Logo, also auch den Zusatz Alu Competence. Hierdurch profitieren die Partner und das eigene Unternehmen von der starken Marke Schüco mit einer klaren Positionierung.

Alle betroffenen Arbeitsverhältnisse gehen auf die Schüco Interior Systems KG über. Somit ist sichergestellt, dass das langjährige Branchenwissen am Standort Borgholzhausen unseren Partnern weiterhin zur Verfügung steht. Zugleich bleiben die Vorteile der Schüco International KG in Form der Markennutzung, der Unterstützung durch die Fachabteilungen in Bielefeld, der nationalen und internationalen Vernetzung erhalten und werden in Zukunft als Alleinstellungsmerkmale der gesamten Schüco Gruppe noch mehr zum Tragen kommen. 

Diese Seite teilen