In der Sonderausstellung des Pure Talents gibt es jedes Jahr inspirierende und nachhaltige Entwürfe zu Wohnobjekten zu sehen. Foto: Constantin Meyer; Koelnmesse

imm cologne

Zahlreiche Neuaussteller im Pure-Bereich

Eine Vielfalt an internationalen Design-Labels auf kompakter Fläche bietet der Bereich Pure auf der "imm cologne". In der oberen Etage der Halle 11 haben bekannte Stammaussteller wie Ligne Roset, Rolf Benz oder Team 7 ihren Standort. Viele italienische Marken sind auf der zweiten Hallenebene zu finden, Vitra und Andersen Furniture in den Hallen 3.2 und 2.2.

Neben den bekannten Gesichtern kann die Themenwelt aber auch wieder Neuzugänge verbuchen: Rund 17 Prozent der Pure-Aussteller sind nach einer Pause wieder dabei oder aber feiern ihre "imm cologne"-Premiere. "Der Handel mit Designprodukten ist aktuell in Bewegung. Einige Design-Labels verlagern ihre Aktivitäten vom Privatbereich in das Objektgeschäft. Umgekehrt entstehen im Markt für private Designprodukte Freiräume für kreative neue Marken. Wir finden diese Entwicklung sehr spannend und freuen uns auf die Messe – auch, weil es dadurch für die Besucher der imm cologne 2020 eine neue Vielfalt zu entdecken gibt“, so die Einschätzung von Matthias Pollmann, Leiter des Geschäftsbereichs Messemanagement der Koelnmesse GmbH.

Zu den Neuausstellern zählen unter anderem Punt, Möller Design, Montana Furniture, Extremis, Secto Design, Joli, Aguti, Le Klingt, Sicis, Eva Solo, Bolia, Lind, Munk Collective, Aromas Del Campo, Norr 11, Castro Lighting, Jardinico, Gemla, Störiko, Magis, Muubs, Adeo Design, FDB Møbler und Solpuri. „Wir sind stolz auf die vielen Neuzugänge, können uns aber auch über etliche Rückkehrer freuen. Die ,imm cologne' ist zweifelsohne der Business-Hub für die Design-Industrie in Nordeuropa mit dem wichtigen Standort in Deutschland. Wir haben uns in den letzten Jahren nicht auf dem Erfolg mit unseren innovativen Formaten Pure Editions und Pure Atmospheres ausgeruht, sondern immer wieder in neue Event-Formate investiert. Wir wollen kontinuierlich die Aufenthaltsqualität erhöhen und das Erlebnis, Trends zu entdecken, für die Besucher intensivieren“, betont Pollmann.

Neben der Präsentation neuer Produkte lockt ein spannendes Rahmenprogramm in den Pure-Bereich. So stehen beispielsweise Jeannette Altherr, Karl Johan Bertilsson, Giulio Cappellini, Michael Hilgers, Philippe Malouin, sowie Therese und Regina Virserius auf der Bühne von The Stage. Im Rahmen des "Pure Talents Contest", der 2020 bereits zum 17. Mal über die Bühne geht, stellen 20 Studenten und Absolventen internationaler Design-Hochschulen ihre Arbeiten vor.

Neu ist der "Pure Campus" in Halle 3.1, auf dem sich internationale Hochschulen vorstellen können. Darüber hinaus finden dort Vorträge und Talks rund um das Thema Design statt. Eine zusätzliche Workshop-Fläche fördert den Austausch der jungen Kreativen untereinander und macht den Aufenthalt im Pure Campus zum anregenden Studientag.

 

 

Diese Seite teilen