Illustrator Agostino Iacurci gestaltete in diesem Jahr das farbenfrohe Proposte-Plakat.

Die Werte der Proposte wie die Weltoffenheit symbolisiert der Sessel von Illustrator Agostino Iacurci bestens.

Proposte

„Wow-Plakat“ wirbt für die 28. Ausgabe

Mit einem Wow-Sessel, der alle Augen auf sich zieht, wirbt die Proposte für die 28. Ausgabe, die von Montag, 27. April, bis Mittwoch, 29. April 2020, in der Villa Erba in Cernobbio stattfindet. Entworfen wurde das plakative Motiv vom Illustrator Agostino Iacurci. Der multidisziplinär aktive Künstler italienischer Herkunft, der in Berlin lebt, ist für seine anaylsierenden und überraschenden Formen und Erzählungen auf mehreren Ebenen berühmt.

„Stoffe und Vorhänge verändern das Zuhause. Sie schaffen eine Erzählung, beschreiben Geschichten und drücken Gefühle aus. Sie verwandeln Räume und prägen Stimmungen im täglichen Leben“, erklärte Präsident Piercarlo Viganò. „Ausgehend von diesem Konzept wollten wir in diesem Jahr einen Künstler mit der Aufgabe betrauen, die grundlegende Bedeutung des Jahres 2020 auszudrücken. Innenarchitektur mal aus einer anderen Perspektive und in einer anderen Sprache als der des Designs zeigen, denn Illustration ist das ,wärmste‘ und einnehmendste visuelle Kommunikationsmittel. In Agostino Iacurci haben wir den idealen Vertreter dieser Welt gefunden, um bestmöglich darzustellen, was die Proposte ausmacht."

„Als ich mir das Proposte 2020-Plakat vorstellte, dachte ich an Stoffe als ein Werkzeug zum Erzählen von Geschichten, weil sie Räume und Objekte transformieren können“, erinnert sich Agostino Iacurci und weiter: „Während ich über diese Idee nachdachte, erinnerte ich mich an Poltrona di Proust (1978) von Alessandro Mendini und das Re-Design-Konzept, das dem Projekt zugrunde lag. Ich stellte mir daher vor, im Zentrum der Szene zwei Vorhänge zu platzieren, die mit zurückgebundenen Zöpfen offengehalten werden und einen klassische Sessel, bei dem jedes Element - Armlehnen, Rückenlehne und Sitzfläche – mit einem unterschiedlich gemusterten Stoff bezogen sind. So symbolisiert der Sessel auch die Werte der Messe, Internationalität und multikulturelle Offenheit.“

Diese Seite teilen