Vom 7. bis 9. Dezember wird die Möbelmesse Brüssel digital - täglich mit Live-Chat.

Möbelmesse Brüssel

Wird Anfang Dezember digital

Eigentlich würden die Vorbereitungen für die Möbelmesse Brüssel in diesen Tagen auf Hochtouren laufen. Doch Ende August hatten sich die Veranstalter entschieden, die Ausgabe 2020 abzusagen. Heute geben Messe-Chef Lieven van den Heede und sein Team bekannt, dass es nun noch eine digitale Ausgabe 2020 geben wird – und zwar vom 7. bis 9. Dezember.  

„Wir bedauern es noch immer sehr, dass die Messe in diesem Jahr ausfallen muss. Der Verlauf der Corona-Pandemie hat bestätigt, dass wir im August tatsächlich die richtige Entscheidung getroffen haben. Denn zugegeben, was wäre eine Messe ohne Bars oder den Besuch eines gemütlichen Restaurants am Abend? Außerdem würde niemand das herzliche Lächeln hinter dem Mundschutz sehen, wenn wir Sie empfangen.“ Doch um den Kontakt zwischen Ausstellern und Besuchern zu fördern, wird es jetzt eine digitale Möbelmesse Brüssel geben. „Wir bieten unseren Ausstellern die Chance, ihre Neuheiten trotzdem vorstellen zu können. Als Möbelhandel, müssen Sie sich ausnahmsweise einmal nicht auf Reisen begeben, um Ihre neuen Kollektionen zusammenstellen zu können“, heißt es aus Brüssel. Täglich mit Live-Chat von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr. Mehr zum Konzept gibt es demnächst unter www.moebelmessebruessel.be.

Diese Seite teilen