Fast 300 Händler, Industrievertreter und Dienstleister kamen diesmal zur JHV der Küchen Partner nach Fulda.

Küchen Partner

"Wir sind die Kümmerer"

Schon zum zweiten Mal wählten die Küchen Partner Fulda zum Austragungsort ihres Jahrestreffens - wobei neben der zentralen Lage und der bewährten Location im "Esperanto"-Hotel diesmal "Die Päpstin" als zusätzliches Lockmittel wirkten. Für Thomas Greve, Vorstand der AG, war das Timing perfekt: "Dass das große Musical-Ereignis gerade jetzt anlief, war ein echter Glücksfall und war sicher ein Grund, weshalb wir so viele Gäste wie noch nie hatten." Immerhin waren fast 300 Handelspartner, Industrie- Teilnehmer und Dienstleister angereist. Eine gute Quote bei aktuell 282 Mitgliedern. Vor allem die ísterreicher, die in der frischgegründeten Landesgesellschaft jetzt 52 Mitglieder zählen, waren zahlreich vertreten. Insgesamt berichtete Greve über 37 Neuzugänge (davon allein 21 aus ísterreich) sowie 13 Abgänge (in der Mehrzahl Hausschließungen durch Nachfolgeprobleme und drei Insolvenzen). Während die Händler unter dem Strich um sechs Prozent zunahmen (228 Deutsche und 54 aus dem Ausland), wuchs der Außenumsatz um etwa vier Prozent auf 114,6 Mio. Euro. Auch ein Händler in Antwerpen kam hinzu ? für den Verband ein Anknüpfungspunkt, um weitere Anhänger in Belgien zu finden.

Während sich andere Verbände derzeit um die ersten Plätze im Verbandsranking streiten, behauptet Greve selbstbewusst mit Blick auf die enge Beziehung zu den Handelspartnern und unmittelbare Unterstützung im Alltagsgeschäft: "Dafür sind wir die Kümmerer und führerend bei den Dienstleistungen." Neu vorgestellt wurde beispielsweise das "Tracking Tool", bei dem Kunden jederzeit online den Status ihrer Aufträge abfragen können. Auch Leasing-Anfragen, Anzahlungsbürgschaften und 5-Jahres-Garantie lassen sich bequem über das Internet erledigen. Die günstige Werbealternative mit großen Reichweiten bei geringen Kosten verheißt dagegen das Portal "AllesNebenan.de" von der Deutschen Post. Mehr dazu und andere Vermarktungsideen erfahren Sie in der Juni-Ausgabe der "möbel kultur".

Diese Seite teilen