Poco

Will Standort in Bergkamen erweitern

Seit 1990 gibt es Poco bereits in Bergkamen. Der Firmensitz ist nach wie vor ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt im Unternehmensnetz. Und der Discount-Spezialist möchte vor Ort weiter expandieren. Das berichtete Geschäftsführer Thomas Stolletz gegenüber dem „Westfälischen Anzeiger“. Erst kürzlich wurden etwa 40 neue Mitarbeiter eingestellt, als die Firma im Juni ein neues Paketlager am Standort einrichtete. Und es sollen weitere Expansionen folgen: „Wir haben noch zehn freie Büros“, sagte Stolletz. Daher schaue das Unternehmen, das seinen Umsatz in den nächsten Jahren auf drei Mrd. Euro (aktuell 1,6 Mrd. Euro) steigern will, sich bereits wieder nach Gebäuden oder Flächen um. Dort sollen unter anderem neue Büroflächen entstehen.

Doch auch die bestehenden Gebäude haben Stolletz und sein Team im Blick: „Kommendes Jahr möchten wir unser Verkaufsgebäude komplett renovieren und auf den modernsten Stand bringen“, kündigte er an. „Wir möchten unsere Möbel und Waren wertiger präsentieren und konkrete Wohnsituationen zeigen“, kündigte der Geschäftsführer an.

Diese Seite teilen