Fab.com

Will in Europa weiter wachsen

Der amerikanische Design-Onlineshop Fab.com hat jetzt neue Zahlen zu seinem Europa-Geschäft bekannt gegeben. Laut "New Media" ist der Internet-Shop bereits in 24 Ländern der EU vertreten und konnte in den vergangenen sieben Monaten die Zahl der Mitglieder von 60.000 auf 1,4 Mio. erhöhen. Casacanda-Mitgründer und CEO für das Europageschäft von Fab.com, Roman Kirsch, bezifferte während des Living Kongresses in Köln den täglichen Umsatz weltweit mit mehr als 400.000 US-Dollar. Davon werden 20 Prozent in Europa erzielt. Fab.com sei das am schnellsten wachsende E-Commerce-Unternehmen der Welt. Für das Jahr 2012 erwartet Fab.com einen Gesamtumsatz von 140 Mio. Euro. Das inzwischen an der Börse gehandelte Unternehmen erhielt erst kürzlich laut "Tagesspiegel" eine Finanzspritze von 105 Mio. Dollar. "Diese Finanzierung ist ein weiterer Meilenstein für das rasante Wachstum von Fab", wird Firmenchef Jason Goldberg zitiert. Ziel sei es, so groß zu werden, wie Amazon. Das Wachstum in Europa ist bislang hauptsächlich durch Übernahmen entstanden. Erst im Februar hatte Fab.com den deutschen Online-Shoppingclub Casacanda akquiriert.

Diese Seite teilen