Krasse Abfahrt: Beim ersten Matratzen-Downhill von Hukla kam es zu einem echten Herzschlagfinale.

Hukla Matratzen

Weltpremiere in Schussfahrt

Wenn es mit den Hukla Matratzen zuletzt rasant abwärts ging, hatte das selbstverständlich nichts mit der Übernahme in der vergangenen Woche zu tun, (moebelkultur.de berichtete). Denn am Samstag, den 24. September veranstaltete der Markenhersteller den weltweit ersten Matratzen-Downhill. Auf der Piste der Jever Skihalle in Neuss sausten die teilnehmenden Teams auf einer kurvigen Rennstrecke den Hang hinunter - auf Zeit und auf in dicke Folie eingeschweißte Matratzen. Insgesamt rasten 60 Piloten in Vierer-Teams die kurvige Rennstrecke herunter.

Nach den Probedurchläufen, dem Qualifying und dem Viertelfinale stand vor dem Halbfinale eine erholsame Pause an. Hier wurden die Teams mit einer zünftigen Sausen-Platte und Getränken versorgt. Gestärkt ging es dann für die vier Teams "Megaflex", "Verdammt nochmal da geht noch was", "Die flotten Bienen" und "Mattenratten" ins Halbfinale, wobei sich die Teams von "Megaflex" und "Verdammt nochmal da geht noch was" für das große Finale qualifizierten. Das Finale wurde dann im Best of 3-Modus entschieden. Nach zwei Durchgängen stand es zwischen den Finalteams 1 zu 1. Es kam also zu einem echten Herzschlagfinale. Das Team "Megaflex" gewann mit einer Zeit von 46,98 Sekunden vor dem Team "Verdammt nochmal da geht noch was" mit einer Zeit von 47,08 Sekunden. "Das Finale mit einer Zehntelsekunde zu gewinnen, ist Wahnsinn. Vielen Dank für diese super Veranstaltung. Wir freuen uns auf unsere Titelverteidigung", so Florian aus dem Siegerteam "Megaflex".

Die Siegerehrung übernahm der Hukla-Geschäftsführer Ulrich Gaupp persönlich. Jeder Pilot erhielt eine Medaille, Pokale gab es für die ersten drei Plätze. Insgesamt waren Preise im Wert von 5000 Euro zu gewinnen. Als Hauptpreis für das Siegerteam gab es je eine hochwertige Hukla KGS-Matratze - aus dem neu eingeführten System, bei dem die Matratzen erstmalig nach der Konfektionsgröße auswählt werden.

Diese Seite teilen