Partner für die Marke „me“: Nicholas Heron (Präsident von Hermand Haus Europe, links) und Matthias Berens (Geschäftsführer Vertrieb u. Marketing der Baumann Group). (Foto: Hermand Haus)

Baumann Group

Weiterer Vorstoß nach China

Nach dem Start von Burger als Lieferant der jungen Lifestylemarke Doho im Frühjahr weiten die Baumann Group und die Vertriebsfirma Hermand Haus ihre Kooperation auf dem chinesischen Markt aus. Künftig beliefert Bauformat im mittleren bis gehobenen Marktsegment exklusiv die Marke „me“. 

Unter dem Motto „Made in Europe, loved in China!“ ist Hermand Haus mit Headquarter in Shanghai seit 2005 in China aktiv. Die Marken "KIC", "me" und "doho" für Wohnkonzepte für unterschiedliche Budgets und Stilrichtungen werden über eigene Showrooms vertrieben. „me“ richtet sich dabei an junge Kunden, die den zeitgenössischen, modernen Stil und einen Hauch von Luxus lieben. Flexibilität und die Möglichkeit zur Individualisierung haben dabei einen hohen Stellenwert, wie es nun von Bauformat umgesetzt wird. Zum Ausbau der Marke „me“ gehört ein flächendeckender Vertrieb über ein Netz an Filialen in allen strategisch wichtigen Städten Chinas. Parallel dazu planen Hermand Haus und die Baumann Group gemeinsame Projekte, bei denen die exklusive Bauformat-Kollektion unter dem Label „Original Baumann-Küche“ zum Einsatz kommen wird.

Geschäftsführer Matthias Berens erklärt dazu: „Ich bin sehr froh darüber, dass sich Hermand Haus für ein weiteres Produkt aus unserer Gruppe entschieden hat. Der Erfolg von "doho" und das freundschaftliche Verhältnis zwischen unseren beiden Unternehmen waren maßgebliche Gründe für die Erweiterung unserer Geschäftsbeziehung. Hermand Haus hat das Potential des chinesischen Marktes erkannt und arbeitet strukturiert daran, diesen Markt zu erschließen.“

Nicholas Heron, Präsident von Hermand Haus Europe, ergänzt: „Durch den Ausbau unserer Partnerschaft mit der Baumann Group fühlen wir uns mehr denn je als Teil der Kitchen Family.“

Diese Seite teilen