Von links: Hans-Ulrich und Pia Zumbrock sowie Rudolf Siemens.

KMG

Weitere Schritte zum Führungswechsel

Schon lange stehen KMG-Gründer Hans-Ulrich Zumbrock Ehefrau Pia und Prokurist Rudolf Siemens hilfreich zur Seite. In diesem Jahr feiert der Küchenverband sein 20-jähriges Jubiläum -für den 68-jährigen Senior ist dies ein Anlass, sich noch weiter aus dem operativen Geschäft zurückzuziehen. Schon seit Januar wurde Pia Zumbrock zur Geschäftsführerin für den Bereich Finanzen ernannt, die Geschäftsführung für Vertrieb und Marketing wurde Rudolf Siemens übertragen. Beide sind bereits seit Jahren ein eingespieltes Team und so war dieser Schritt gut vorbereitet.

Neben dem Firmensitz im thüringischen Georgenthal gibt es seit Februar außerdem ein Vertriebsbüro in Steinfeld bei Oldenburg. Hier wird sich Siemens mit sieben Mitarbeitern niederlassen.

Im vergangenen Herbst hatte sich die KMG erstmals auf der Area30 der Öffentlichkeit mit neuen Ansätzen im Bereich der Digitalisierung präsentiert. Diese positiven Erfahrungen haben den Verband veranlasst, sich nun auch auf der Küchenwohntrends am 5. und 6. Mai in München vorzustellen.

Diese Seite teilen