Ikea

Weitere Dependancen ab Montag am Netz

Da die Bundesländer entschieden haben, dass die 800-qm-Begrenzung für den Einzelhandel aufgehoben wird, eröffnet Ikea am kommenden Montag die Einrichtungshäuser in sechs weiteren Bundesländern. „Wir sind sehr froh darüber, dass wir unsere Kunden nun in fast allen Einrichtungshäusern in Deutschland wieder begrüßen dürfen. Bei all unseren Vorbereitungen geht Sicherheit vor Schnelligkeit. Deshalb haben wir ein umfassendes Sicherheits- und Hygienekonzept entwickelt, das wir stetig evaluieren und weiterentwickeln. Die darin festgelegten Maßnahmen haben sich in den 26 Einrichtungshäusern bewährt, die wir im Laufe der vergangenen drei Wochen bereits geöffnet haben“, sagt Dennis Balslev, Geschäftsführer Ikea-Deutschland.

Die folgenden Einrichtungshäuser öffnen am Montag, dem 11. Mai:

– Bayern: München-Brunnthal, München-Eching, Augsburg,Würzburg, Nürnberg/Fürth, Regensburg

– Berlin: Spandau, Lichtenberg, Tempelhof

– Brandenburg: Waltersdorf

– Hessen: Kassel, Frankfurt Nieder-Eschbach, Wallau, Hanau, Wetzlar

– Schleswig-Holstein: Lübeck, Kiel

– Niedersachsen: Braunschweig, Großburgwedel, Brinkum, Hannover EXPO-Park, Oldenburg, Osnabrück 

Auch in den Dependancen in Hamburg (Moorfleet, Schnelsen, Altona) und Bremen (Bremerhaven) laufen die Vorbereitungen für eine Eröffnung im Laufe der zweiten oder dritten Maiwoche.

Die insgesamt 15 Einrichtungshäuser in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen sowie dem Saarland sind bereits seit dieser Woche geöffnet, elf weitere in Nordrhein-Westfalen seit dem 22. April.

 

Diese Seite teilen