Furniture-Club

Wählt neuen Vorstand und Märkte

Der Furniture-Club hat kürzlich auf seiner Mitglieder-Versammlung turnusgemäß einen neuen Vorstand gewählt. Vorstandsvorsitzender bleibt Mark Niemann. Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden Johannes Hegger und Jan Bobe ernannt.

Außerdem wurde für Anfang 2019 eine eigene Hausmesse in Johannesburg beschlossen, die den spezifischen Vertriebsstrukturen in Südafrika Rechnung tragen und von örtlichen Partnern einiger Mitgliedsunternehmen unterstützt werden soll.

Des Weiteren wird sich der Furniture-Club eingehender mit Indien befassen und eine Marktsondierungsreise in den Großraum Mumbai organisieren. Erste Kontakte vor Ort bestehen bereits und bekräftigen das hohe Ansehen an „Made in Germany“ sowie den Bedarf an Einrichtung für das mittlere und hochwertige Marktsegment.

Der alte und neue Vorstandsvorsitzende Mark Niemann sieht den Furniture-Club nicht zuletzt deshalb weiterhin auf sehr aussichtsreichem Weg: „Es ist schon beeindruckend, was man im Zusammenschluss der Mitgliedsunternehmen bewirken kann. Der Austausch von Erfahrungen und Kontakten untereinander funktioniert sehr vertrauensvoll, und Synergien werden bei Vorhaben genutzt, die man so als einzelne Firma nicht angehen könnte.“

Diese Seite teilen