KüchenTreff

Vorstoß nach Österreich

Ab sofort wird der KüchenTreff auch in Österreich aktiv. Für den Markteintritt hat der Verband (über 380 Standorte) Dietrich Franz als Länderleiter und Geschäftsführer engagiert. Dieser war seit Dezember 2016 bei Brigitte Küchen Verkaufsleiter und zuvor bei Alno und Bauformat. Mit über 22 Jahren Erfahrung in der Küchenbranche verfügt der 51-Jährige über ein großes Netzwerk in der Branche – von Herstellern über Küchenstudios bis hin zu Tischlereien und Handwerksbetrieben.

 „Unser Konzept passt hervorragend zum Küchenmarkt in Österreich. In unserem Nachbarland wird im Durchschnitt etwas mehr in die neue Küche investiert. Der Preis ist hier weniger ausschlaggebend als Kreativität und Handwerkskunst, mit der individuelle Küchen zusammengestellt werden,“ setzt Geschäftsführer Franz Bahlmann auf Zuwachs durch bestehende Küchenstudios und Existenzgründer.

Damit streckt nach Verbänden wie Der Kreis, MHK/Reddy und Garant oder auch Küche&Co eine weitere deutsche Küchengruppierung die Fühler nach Wachstum in der Alpenrepublik aus.

Diese Seite teilen