Mailand 2012 - viel los, z. B. am Stand von Edra, die in diesem Jahr 25. Geburtstag feierten. Nicht das einzige Jubiläum, Poltrona Frau wurde 100.

Milano 2012

Voll und farbenfroh - erste Impressionen

Noch bis Sonntag läuft die diesjährige Mailänder Möbelmesse. Doch die Veranstalter der 51. Ausgabe konnten bereits gestern, zur Halbzeit, davon ausgehen, dass die erwartete Besucherzahl - 300.000 aus 160 Ländern - sicherlich erreicht wird. Denn es war, wie gewohnt, ziemlich voll. Die Saloni, in diesem Jahr wieder mit der Küchenmesse Eurocucina, lockte jede Menge Interessierte auf das Messegelände nach Rho. Das Team von "möbel kultur" und "arcade" sichtete auch viele Deutsche, die sich vor Ort ein Bild machten: Händler, aber auch jede Menge Hersteller, die wissen wollten, was in diesem Jahr in Mailand Trend ist. Am auffälligsten waren allerdings die Heerscharen von Chinesen, die als komplette Busladungen mit "Reiseführer" Möbel und Stände ganz genau inspizierten und fotografierten.

Wie bereits 2011 zeigten sich die Möbel auch 2012 in der Vielzahl sehr farbenfroh. Doch auch Massivholz spielte eine wieder wichtigere Rolle. Zum Teil sehr kreativ und ungewöhnlich inszeniert. Aber das war ja schon immer die große Stärke der Italiener.

Die Eurocucina wartete in diesem Jahr zwar mit weniger Küchenmöbelherstellern auf (insgesamt ca. 130, 2010: 150), doch die Messe war trotzdem Publikumsmagnet. Erstmals gab es neben Küchen und Geräten (im Bereich FTK: Technology for the Kitchen) auch Haushaltswaren und Accessoires zu sehen. Und insgesamt berichteten die Hersteller von einem sehr internationalen Publikum. Aus Deutschland waren mit Häcker, Leicht, Nobilia, Rational und Siematic fünf Küchenmöbelhersteller vor Ort.

Diese Seite teilen