V.l.: Gaggenau-Geschäftsführer Marco Tümmler begrüßt mit Moderatorin Resi Colter und Markenbotschafter Tohru Nakamura die Handelspartner zum virtuellen Rundgang durch den neuen Showroom im House4Kitchen.

Gaggenau

Virtueller Messerundgang im House4Kitchen

Doppelt investiert: Gaggenau hat seinen Showroom im House4Kitchen grundlegend umgebaut und präsentiert diesen samt Neuheiten ab 21. September im Rahmen einer virtuellen Messe. Über www.gaggenau-virtuellemesse.de erhalten Handelspartner einen komfortablen und sicheren Zugang zum diesjährigen Gaggenau Markenerlebnis. Gaggenau-Markenbotschafter und Spitzenkoch Tohru Nakamura präsentiert dabei gemeinsam mit einer Moderatorin den umgebauten Showroom sowie die Neuheiten in einem eigens für die virtuelle Messe produzierten Film.

„Dieses Ausnahmejahr hat zwei für uns relevante Themen enorm verstärkt: Die Wertschätzung des Kochens und die Digitalisierung. Das Zuhause und damit auch die Küche ist noch stärker in den Fokus gerückt. Kochen im engsten Kreis hat an Bedeutung gewonnen und gemeinsamer Genuss nimmt eine elementare Rolle im sozialen Miteinander ein“, so Gaggenau Geschäftsführer Marco Tümmler. „Darüber hinaus wird in Zukunft das komfortable, digitale Markenerlebnis immer wichtiger. Deshalb haben wir speziell für die Küchenmeile A30 in eine eigene Plattform investiert, auf der wir unsere Handelspartner durch unseren Showroom im house4kitchen führen und ihnen zusätzlich alle Informationen zu Neuheiten, Highlights und Marketingservices präsentieren. Ich möchte alle ermutigen, die aktuellen Chancen für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit zu nutzen.“

Im Zuge des Umbaus wurde der Showroom im House4kitchen an das neue internationale Showroom-Konzept angepasst. Bereits beim Betreten erlebt der Besucher – genau wie in den internationalen Flagship-Showrooms. Weltweit ist Gaggenau in über 50 Ländern mit 24 Flagship Showrooms in den Metropolen vertreten. Während im Münchner Showroom überwiegend Endkunden die Marke erleben, liegt der Fokus in Löhne klar auf dem küchenvermarktenden Fachhandel. Hier finden zukünftig lokale Händlertrainings – unter Beachtung eines entsprechenden Sicherheits- und Hygienekonzeptes – statt.

Diese Seite teilen