Hettich

Virtuelle Neuheitenschau startet ab März

Mit neuen Lösungen für verschiedene Möbelwelten Märkte bewegen: Mit den „HettichXperiencedays“ als hybrides Event vermittelt Hettich ab Mitte März Impulse für Handwerk, Industrie und Handel und will damit international für Aufmerksamkeit sorgen. Über mehrere Wochen wird bei dem neuen Format online wie offline ein umfassendes Programm mit vielen Services geboten, mit Live-Events wie Fachvorträgen und Workshops sowie interaktive Tools – abrufbar rund um die Uhr, in sechs Sprachen und rund um den Globus. Wo es an den Hettich-Standorten möglich ist, können Fachbesucher zudem im Showroom direkt in die unterschiedlichsten Möbelwelten eintauchen.Im Mittelpunkt stehen neue Ideen und Konzepte zu den großen Megatrends Urbanisierung, Individualisierung und New Work.

Der Countdown zum weltweiten Start ist angelaufen: Interessierte Fachbesucher können sich schon jetzt online auf dem neuen Webportal xdays.hettich.com vorregistrieren.

An der diesjährigen Interzum wird Hettich ebenfalls nur rein digital im Rahmen der „Interzum@home“ teilnehmen. Grundsätzlich stehe der Beschlägespezialist allerdings zur (physischen) Leitmesse Interzum und hofft, dass im Jahr 2023 in Köln wieder eine Präsenzmesse unter besseren Bedingungen möglich sein wird.

Diese Seite teilen