Treibt die neue Markenausrichtung weiter an: Severin-Geschäftsführer Christian Strebl.

Severin

Vier zentrale Säulen für die neue Markenpositionierung

Trotz vieler Herausforderungen, die das Jahr 2020 bereithält, verfolgt Severin den eingeschlagenen Weg der Transformation des Unternehmens und der Marke konsequent weiter. „Seit dem Relaunch in 2018 arbeiten wir kontinuierlich am Markenauftritt von Severin und investieren – auch in diesen schwierigen Zeiten – fortlaufend in die Neupositionierung der Marke. Wir haben unseren Handelspartnern ein Leistungsversprechen gegeben, an dem wir uns stetig messen lassen“, sagt Geschäftsführer Christian Strebl. Dass dies auch in Corona-Krisenzeiten gelingt, zeige als ein glaubwürdiges Beispiel die neue „eBBQ“-Range, die seit Frühjahr 2020 erfolgreich in den Markt eingeführt werde.

Ausgewiesenes Ziel der Neuausrichtung ist es, dem Handel mit einer kontinuierlichen Weiterentwicklung des Markenbildes und innovativen Produkten, zusätzliche Verkaufsargumente für eine gesteigerte Flächenproduktivität an die Hand zu geben. Für den strategischen Ausbau der erfolgreichen Zusammenarbeit mit den Handelspartnern definiert die Marke einen Joint Businessplan mit vier zentralen Säulen: Weiterentwicklung der bestehenden Aktivitäten zur Absatzsicherung, limitierte und klar akzentuierte Aktionsangebote, die Einführung neuer, klar definierter und margenstarker Produktserien sowie der damit verbundene Ausbau der Sortimentierung am POS mit entsprechenden abverkaufsfördernden Maßnahmen.

Für den Herbst kündigt Severin eine Vielzahl neuer Produkte aus den Fokusproduktgruppen "Kaffee & Frühstück", "Kühlen & Gefrieren", "Mikrowellen", "eBBQ & Funfood" sowie "Floorcare" an, die das neue Markenbild von Severin repräsentieren. Einen wichtigen Schwerpunkt bilde u. a. das Thema Mikrowellen. Auch personell wird dieser Bereich aktuell mit Helene Tausch verstärkt, die als Produktmanagerin für die Fokusproduktgruppe verantwortlich zeichnet. Zudem wird Lara Julia Kemper ab sofort als Assistentin von Sascha Steinberg, Director Marketing & Produktmanagement, dessen Aufgabengebiet sowohl im Innen- als auch im Außenverhältnis eng unterstützen. Darüber hinaus verantwortet Eike Neven als Webshop und Content Manager im Rahmen der digitalen Transformation den weiteren Aus- und Aufbau der Marke in Richtung Handel und Endkonsument.

Diese Seite teilen