Gleich drei neue Geschäftsführer hat der Aufsichtsrat der Tchibo GmbH eingesetzt, um die strategische Neuausrichtung voranzutreiben.

Umbruch in Hamburg

Vier Personalentscheidungen auf einen Streich - Tchibo will digital und international Dampf machen

Gleich drei neue Geschäftsführer hat der Aufsichtsrat der Tchibo GmbH eingesetzt, um die strategische Neuausrichtung voranzutreiben. Insbesondere die Digitalisierung und die Internationalisierung stehen dabei im Fokus. Der Vorsitzende der Geschäftsführung übernimmt darüber hinaus noch einen weiteren Verantwortungsbereich.

Die Neuausrichtung des Non-Food-Geschäftes soll Senay Tansu (45) organisieren. Sie folgt Dr. Sven Groos, der nach sieben Jahren an der Spitze des Geschäftsbereiches das Unternehmen verlässt. Senay Tansu hat in den letzten zehn Jahren Tchibo in der Türkei auf- und ausgebaut - mittlwerweile betreibt der Hamburger Konzern dort 60 Filialen. Zuvor war sie in leitender Position u. a. für die Inditex-Gruppe tätig.

Die Verantwortung für das Online-Geschäft übernimmt Ines von Jagemann (40), die seit vier Jahren bei Tchibo arbeitet. Sie verantwortete bisher die Entwicklung der digitalen Vermarktungsplattformen. Mit Carsten Wehrmann (46) beruft Tchibo einen Marken- und Handelsexperten als Geschäftsführer International. Carsten Wehrmann war fast 20 Jahre für Lindt & Sprüngli tätig, u. a. als Geschäftsführer in Österreich, Dänemark und Polen. Zuletzt war er CEO der DF World of Spices Gruppe.

Um die Position als eine der weltweit führenden Kaffeemarken zu stärken, übernimmt Dr. Markus Conrad zusätzlich zu seinen Aufgaben als Vorsitzender der Geschäftsführung die Verantwortung für das Kerngeschäft Kaffee und die Führung der Marke Tchibo. Patrick Raming, seit 2013 für das Kaffeegeschäft und die zentrale Markenführung verantwortlich, scheidet aufgrund unterschiedlicher Geschäftsauffassung aus dem Unternehmen aus.

„Mit diesen Veränderungen stellen wir Weichen für ein Wachstum der Tchibo-Gruppe mit Schwerpunkten in den Feldern Online, Internationalisierung und Kaffee. Ich freue mich über die Berufung von zwei erfolgreichen weiblichen Führungskräften in die Geschäftsführung“, sagt Prof. Reinhard Pöllath, Aufsichtsrat der Tchibo GmbH und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Maxingvest AG.

Diese Seite teilen