650 internationale Kunden kamen zur Hausmesse von Sachsenküchen nach Obercarsdorf.

Sachsenküchen

Viel Neues zur Hausmesse

650 Kunden aus neun Ländern konnte Sachsenküchen zu seiner Hausmesse vom 9. bis 13. September in Obercarsdorf empfangen. 20 neue Fronten und technische Highlights bei der Innenausstattung wie den "Le Mans II" (ohne Aufpreis) oder LED-Flächenbeleuchtung gehörten zu den Neuheiten. Vor allem das Thema Eiche wurde als Echtholz oder Kunststoffdekor mit Synchronpore durchdekliniert. Dabei gibt es drei weitere Modelle im Dekorverbund mit dem Korpus (Innendekor gleich mit der Front), Arbeitsplatte und Wangen.

Ab Januar 2012 wird Sachsenküchen auch die Nullfuge bieten. Mit der neuen Anlage, in die insgesamt zwei Mio. Euro investiert wurden, steigt der Grad an Eigenfertigung zur Qualitätsverbesserung. Den Umsatz gibt das Unternehmen mit konstant 32 Mio. Euro an (Exportanteil 48%), der mit 215 Mitarbeitern erwirtschaftet wird. Das jährliche Produktionsvolumen kommt auf 17.000 Küchen.

Diese Seite teilen