XXXLutz verkauft das Grundstück in Lübeck.

XXXLutz

Verkauft Lübecker Grundstück überraschend an Krieger

"Der Standort Lübeck Genin wurde per Ende Juni an die Krieger Gruppe verkauft", heißt es in einer Pressmitteilung der XXXLutz-Gruppe. Die ísterreicher hatten das Grundstück vor zwei Jahren von Begros-Mitglied Dodenhof gekauft. Doch auf dem Areal hatte sich bis dato nichts getan. XXXLutz drohte bereits eine Vertragsstrafe, denn bis Anfang April sollte mit dem Bau eines Möbelhauses begonnen werden. XXXLutz-Geschäftsführer Ewald Repnik sagte damals noch, dass das Unternehmen ursprünglich vorhatte, mit dem Bau 2011 zu beginnen. Doch aufgrund von Übernahmen in Osteuropa (2010) sowie anderen Bauvorhaben in Deutschland verzögere sich der Start in Lübeck.

Sowohl für die Krieger Gruppe als auch für die XXXLutz-Gruppe sieht der Verkauf nach einem guten Deal aus. Schließlich kann Kurt Krieger damit seine Präsenz von Barsbüttel und Eidelstedt weiter in den Norden ausbauen. Die Seifert-Brüder bekommen "im Gegenzug mehrere Standorte in Berlin, darunter die Schnellerstraße, für den forcierten Ausbau der Schiene Mömax." Damit befinden sich bereits drei Standorte für die Vertriebsschiene in Berlin in der Entwicklung.

Diese Seite teilen