Die Mitarbeiter von Poco in Stade nutzen die POS-App von Ametras.

Poco

Verbessert Kundenservice mit POS-App von Ametras

Am 31. August brachte Poco in Stade seine 126. Filiale ans Netz. Mit der Neueröffnung geht das Unternehmen jetzt einen wichtigen Schritt in Richtung Digitalisierung auf der Fläche, denn die POS-App der Ametras itec GmbH unterstützt die Mitarbeiter seitdem im Verkaufsgespräch. Sie bildet unter dem Aspekt des Omnichannel eine smarte Brücke raus aus dem stationären Handel direkt in den Onlineshop. Alle Verkäufer in Stade sind mit einem mobilen Endgerät ausgerüstet, um den Kunden schnell Auskunft zu geben sowie Kaufverträge abzuschließen. Mithilfe der App haben sie alle relevanten Daten griffbereit.

„Die App wurde von den Mitarbeitern ohne große Schulung direkt angenommen und für den Verkauf verwendet“, freut sich Joachim Leuenberger, IT-Leiter bei Poco. Ein intuitives Design und hohe Benutzerfreundlichkeit der App sorgen für eine einfache Handhabung. Die Anwendung ermöglicht es den Verkäufern erweiterte Produktinformationen, Anzahl der Packstücke oder den aktuellen Lagebestand direkt abzurufen. Zusätzlich kann der Warenkorb bearbeitet oder neu angelegt werden. Der Endkunde unterschreibt bei einem Kaufabschluss auf dem Tablet oder Smartphone und erhält den Vertrag sowie die Quittung per E-Mail oder Ausdruck. Somit ist der Weg für den papierlosen Verkauf geebnet. „Wir sind sehr glücklich, Poco mit unserer komfortablen mobilen Lösung zu unterstützen“, erklärt David Locherer, Teamleiter App der Ametras itec GmbH.

Die Ametras itec GmbH ist eine Tochter der Ametras informatik AG, einem international agierenden Softwareunternehmen mit über 200 Beschäftigten an mehreren Standorten in Deutschland, Rumänien, den USA und Kanada.

Diese Seite teilen