AMK

Veranstaltet "Länderinformationstage"

Um den Austausch von Informationen und Erfahrungen zum Thema Export zu fördern, will die AMK für ihre Mitgliedsunternehmen im kommenden Frühjahr "Länderinformationstage" veranstalten, die gezielt auf die Bedürfnisse von Unternehmen aus der Küchenbranche zugeschnitten sind. Vor allem Indien, Russland und China stehen dabei im Fokus. In Form von Referaten berichten AMK-Mitglieder aus ihrem eigenen Erfahrungsschatz. Die Themen können sich auf die Bereiche Normung, Standardisierung von Qualitätsanforderungen und Prüfverfahren sowie andere Schwerpunkte beziehen. Weitere Einzelheiten will der Verband im Rahmen der Messe LivingKitchen in Köln mitteilen. Die AMK-Arbeitsgruppe Internationalisierung lädt diesbezüglich Experten aus der Küchenbranche ein, sich im Rahmen der "Länderinformationstage" aktiv zu engagieren.

Diese Seite teilen