Claus Hähnel (Foto), Geschäftsführer des Vivanti-Veranstalters H&K Messe, freut sich über einen guten Anmeldestand.

Vivanti

Veranstalter setzt auf einen stetigen Ausbau in Düsseldorf

Die Zeichen stehen in diesem Jahr weiter auf Wachstum: Denn für die Konsumgütermesse Vivanti (30. Juni bis 2. Juli 2012) haben die Veranstalter noch mal eine Halle dazu gebucht - schließlich benötigen 100 zusätzliche Aussteller viel Platz. Claus Hähnel (Foto), Geschäftsführer des Vivanti-Veranstalters H&K Messe, tritt dennoch auf die Bremse: "Es freut uns sehr, dass wir mit über 460 Ausstellern, knapp 100 mehr als im Januar, für die Juni/Juli-Messe die Halle 4 mit hinzunehmen konnten. Dabei ist es uns allerdings wichtig, nicht zu schnell zu wachsen. Unsere Strategie ist ein stetiger Ausbau der Vivanti mit Niveau und hochwertigen Ausstellern."

Durch die zusätzliche Halle ergibt sich eine neue Ausstellungsstruktur: So finden die Besucher in Halle 1 und im Übergang in die Halle 2 die Markenartikler und Designer, darunter wieder die Aussteller aus den Bereichen Dekoration, Design, Accessoires, Schmuck, Papeterie und Lifestyle. In Halle 2 sind die Bereiche Feinkost und gedeckter Tisch sowie die "Design-Allee" platziert. In Halle 3 befindet sich der gesamte Bereich Schenken und Wohnen. In der neuen Halle 4 präsentieren sich die Bereiche Papeterie, modische Accessoires und Kinderwelten.

Die Vivanti versteht sich weiterhin als Regionalmesse - schaut dabei aber auch über die nahe gelegenen nationalen Grenzen hinweg. So wurde die Aussteller- und Besucheransprache in Richtung Niederlande und Belgien nachhaltig intensiviert - mit einem Marketing-Mix aus Anzeigen, Online- und Offline-PR, Social-Media-Kommunikation und Direkt-Mailings. "Die bisherigen Voranmeldungen bestätigen unser Konzept", freut sich Hähnel.

Diese Seite teilen