Ikea spendet Dosen der Serie "365+", um Verpackungsmüll im Alina Café zu vermeiden.

Ikea

Unterstützt lokales Projekt in Karlsruhe

Gute Idee: Das Alina Café im Kunst- und Kreativpark Alter Schlachthof in Karlsruhe konzentriert sich diesen Winter, wie viele Kollegen auch, vermehrt auf das Mitnahme-Geschäft. Durch die Corona-Bestimmungen fallen viele Sitzplätze weg und der Mittagstisch wird vermehrt in den benachbarten Büros gegessen. Um einen Einweg-Verpackungsmüllberg zu vermeiden, spendet Ikea Karlsruhe jetzt Glasbehälter der Serie „365+“, in denen das Mittagessen sauber transportiert werden kann. Gegen ein Pfand, kann der Glasbehälter so mitgenommen werden und bei Rückgabe, wird der Behälter gereinigt und ist somit wieder bereit für das nächste Mittagessen. Somit verabschiedet sich das Café von aufgeweichten undichten Einwegverpackungen und begrüßt die neuen dichten Glasbehälter.
Gemeinsam leisten die Kooperationspartner so einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit in der Gastronomie.

Diese Seite teilen