Alles gut angekommen: Der Umzug von Oranier nach Haiger-Sechshelden ist abgeschlossen.

Oranier

Umzug nach Haiger-Sechshelden abgeschlossen

400 Touren mussten die Sattelschlepper in den letzten Monaten für den Umzug von Oranier hinter sich bringen, um das Inventar des Heiz- und Küchentechnik-Spezialisten zum neuen Firmenstandort in Sechshelden zu transportieren. Im Dezember wurde alles abgeschlossen, meldet jetzt das Unternehmen.

Wie berichtet, hatte Oranier das ehemalige Teka-Gelände übernommen und insgesamt zehn Mio. Euro für die Modernisierung des Bürogebäudes und den Bau einer neuen Versandhalle mit acht Laderampen investiert. Die Adresse lautet seit Sommer bereits 35708 Haiger, Sechsheldener Straße 122.

„Unsere Unternehmensgruppe, mit den beiden Geschäftsbereichen Heiztechnik und Küchentechnik, ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen. Hierbei konnten wir nicht nur in Deutschland Marktanteile gewinnen, wir verzeichnen auch hohe Zuwächse in Österreich, der Schweiz und in Frankreich. Und sogar in Asien schätzt man mittlerweile unsere hochwertigen Produkte“, erklärte Geschäftsführer Nikolaus Fleischhacker den Anlass für den Umzug auf das größere 92.000 qm-Grundstück, von dem allein 37.000 qm Produktion und Lager beanspruchen.

Diese Seite teilen