Versandhandel

Umsatzboom per Mausklick

Das Einkaufen per Mausklick wird bei den Deutschen immer beliebter. Noch nie gaben die Konsumenten im Internet soviel Geld aus wie in diesem Jahr. Nach Prognosen des Marktforschungsinstituts TNS Infratest soll der Online-Umsatz 2009 um 15 Prozent auf 15,4 Mrd. Euro steigen. Wie der Bundesverband des Versandhandels (BVH) berichtete, dürfte der Versandhandel damit erstmals mehr als 50 Prozent seiner Erlöse im Netz erwirtschaften. Insgesamt wird der Branchenumsatz in diesem Jahr demnach um 1,7 Prozent auf 29,1 Mrd. Euro zulegen.

"Die Branche bekommt starken Rückenwind aus dem Internet", so Präsidiumsmitglied Dieter Junghans. Egal ob stationärer Händler, Warenhersteller oder Apotheken, es gebe immer mehr Unternehmen, die eigene Online-Shops eröffnen und als Versender zusätzliche Umsätze erwirtschafteten.

Trotz der guten Ergebnisse bleiben allerdings viele Händler hinter ihren Möglichkeiten im Internet zurück. Zahlreiche Unternehmen versäumen es Filialnetz, Außendienst, Kataloge und Internet aufeinander abzustimmen. Experten meinen, dass mit einer einheitlichen Strategie im Durchschnitt ein um fünf Prozent höheres Umsatzwachstum erwirtschaften ließe.

Diese Seite teilen