Lena Meyer-Landrut ist Markenbotschafterin von Emma Matratzen.

Bettzeit-Gruppe

Umsatz von 20 Mio. Euro erzielt

Mit einem Gesamtumsatz von rund 20 Mio. Euro hat die Bettzeit-Gruppe das vergangene Jahr abgeschlossen. 2015 wurden 3 Mio. Euro erwirtschaftet. Unter dem Dach der Gruppe vereinen sich drei Geschäftsfelder: der seit 2013 bestehende Online-Fachhandel Dormando, das Ende 2015 gegründete Start-up Emma Matratzen und die Marke Dunlopillo, mit der seit Ende Dezember 2016 der B2B-Bereich aufgebaut werden soll. „Wir sind stolz auf das Wachstum der noch jungen Gruppe“, so Manuel Müller, gemeinsam mit Dr. Dennis Schmoltzi Gründer und Geschäftsführer. Die Mitarbeiterzahl verdoppelte sich von 55 auf aktuell 108. Bis Ende 2017 soll sie auf bis zu 140 Personen ansteigen.

Wachstumstreiber 2016 war Emma Matratzen mit einem Umsatz von 15 Mio. Euro. Das Start-up verkaufte nach eigenen Angaben mehr als 400.000 Matratzen und erweiterte sein Sortiment im Laufe des Jahres um Bettwaren und -wäsche. Neben Deutschland, Österreich und der Schweiz expandierte Emma bereits im ersten Jahr nach Polen, Frankreich, die Niederlande und Großbritannien. Markenbotschafterin ist Lena Meyer-Landrut (o.).

Ein Meilenstein für die Bettzeit-Gruppe war zudem im Dezember 2016 die Übernahme der Marke Dunlopillo. „Wir möchten Dunlopillo zu der beliebtesten Handelsmarke im Schlafensegment ausbauen“, gibt Manuel Müller das ehrgeizige Ziel vor.

Für 2017 strebt die Gruppe eine Verdopplung des Umsatzes an – unter anderem durch die Entwicklung neuer Produkte. Wachstum und Positionierung der einzelnen Tochterunternehmen sollen in diesem Jahr durch TV-Kampagnen gestützt werden.

Diese Seite teilen