Der Juli bescherte den deutschen Polstermöbelproduzenten ein sattes Plus. Foto: Cor

VdDP

Umsätze ziehen im Juli um mehr als 15 Prozent an

Einen Umsatz von 83,78 Mio. Euro hat die deutsche Polstermöbelindustrie im Juli erwirtschaftet. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum ist das ein sattes Plus von 15,17 Prozent, teilte der Verband der Deutschen Polstermöbelindustrie (VdDP) soeben mit. Motor für die gute Entwicklung war das Inland. Hier konnte ein Plus von satten 31,88 Prozent erzielt werden. Im Ausland wurde dagegen ein Minus von 9,4 Prozent verzeichnet. In der Eurozone betrug der Rückgang 7,68 Prozent.

Diese Seite teilen