Küchenkonjunktur

Umsätze im August im Vorjahresvergleich gestiegen

Im August belief sich der Umsatz der deutschen Küchenmöbelindustrie, wie der VdDK heute mitteilte, auf 380,582 Mio. Euro. Damit lag er um 19,23 Prozent über dem Vorjahr. Bis Ende August wurden Küchen im Wert von 3,264 Mrd. Euro umgesetzt und damit 0,32 Prozent mehr als zum selben Zeitpunkt 2019, wobei im Inland ein Plus von 2,99 Prozent verzeichnet wurde und im Ausland ein Minus von 3,40 Prozent. Der Auslandsumsatz lag im August bei 158,947 Mio. Euro (+21,91 %) und das Inlandsgeschäft bei 221,635 Mio. Euro (+17,38 %).

Erwirtschaftet wurden die Umsätze von 16.634 Beschäftigten (-1,78 %) in 47 Betrieben mit jeweils mehr als 50 Mitarbeitern.

Diese Seite teilen