Stilwerk hat das Strandhotel Blankenese 2020 im laufenden Betrieb übernommen und will es 2021 durch Einbindung von Partnern aus Design und Lifestyle in das zweite Stilwerk Hotel in Hamburg verwandeln.

Stilwerk

Umbauarbeiten für das zweite Hotel sollen 2021 starten

Nach der Eröffnung des ersten Stilwerk Hotels, dem "Hotel Heimhude" im Mai diesen Jahres, folgt nun der zweite Streich: Das Hamburger "Strandhotel Blankenese" wurde 2020 still und leise ebenfalls von Stilwerk übernommen.

Vor den Toren der Metropole - im einstigen Fischerdorf Blankenese - liegt die Jugendstilvilla von 1902 zu Füßen des Süllbergs, der höchsten Erhebung Hamburgs, und dem malerischen Treppenviertel. Das Boutique-Hotel verfügt über 15 Zimmer – fast alle mit fantastischem Blick auf die Elbe, den Blankeneser Leuchtturm und den Naturstrand direkt vor der Tür. An das Haupthaus mit acht Doppel- und vier Einzelzimmern dockt das sogenannte Kapitänshäuschen an, das die große Suite und zwei Doppelzimmer beherbergt.

2009 wurde das Haus zuletzt umgebaut. Dabei wurde der altehrwürdige Charme des historischen Gebäudes erhalten. Im März 2020 wurde das Hotel im laufenden Betrieb übernommen, um das Architekturjuwel in ein weiteres "Stilwerk Hotel" zu verwandeln. Wie schon das ebenfalls in einer Jugendstilvilla beheimatete "Hotel Heimhude", das im Mai 2020 als erstes "Stilwerk Hotel" in Hamburg neu eröffnete, soll auch das "Strandhotel Blankenese" noch auf Hochglanz gebracht werden. Im Sinne des ganzheitlichen Konzepts, setzt Stilwerk auch hier wieder auf die Vernetzung von Retail und Hospitality. Der Umbau soll 2021 durch Einbindung von Marken und Herstellern aus Design und Lifestyle beginnen. Sie interessieren sich als Marke oder Hersteller für den Umbau des "Strandhotel Blankenese" und möchten an dessen Verwandlung teilhaben? Dann schreiben Sie einfach hier eine Nachricht an das Stilwerk.

Diese Seite teilen