Tessner-Gruppe

Übernimmt Möbelpark Sachsenwald

Die Konzentration im deutschen Möbelhandel verschärft sich weiter: Mit Wirkung zum 1. März 2014 übernimmt jetzt die Tessner-Gruppe den 25.000 qm großen Möbelpark Sachsenwald in Wentorf bei Hamburg sowie den angeschlossenen Möbeldiscounter "Speed" (2.000 qm). Das Familienunternehmen wurde bis dato von den beiden geschäftsführenden Gesellschaftern Joachim und Henrik Marks geleitet. Da beide Mitglied bei Union sind, wird sich in puncto Verbandszugehörigkeit nichts ändern. Das hat die Gruppe mit Sitz in Goslar heute bekannt gegeben.

Und dabei soll es nicht bleiben: Im laufenden Jahr ist die Verdichtung des Filialnetzes aller Handelsformen sowie der Ausbau des Onlinegeschäftes geplant, heißt es weiter.

Darüber hinaus hat Hans-Joachim Tessner, persönlich haftender Gesellschafter der Tessner Holding KG, heute auch die aktuellen Umsatzahlen bekannt gegeben. Demnach erwirtschaftete die gesamte Gruppe im Geschäftsjahr 2012/13 (01.10. bis 30.09.) 1,375 Mrd. Euro (2011/12: 1,270 Mrd. Euro). Das entspricht einem Zuwachs von über acht Prozent. "Die hohe Eigenkapitalquote bleibt eine wichtige Voraussetzung für die Unabhängigkeit des Handelns in unserem Familienunternehmen", so Tessner.

Die Tessner-Gruppe betreibt aktuell 111 Roller-Märkte, drei Einirchtungscenter - in Halstenbek und Flensburg (Schulenburg) und Bremen (Klingenberg) - vier Tejo-Einrichtungsmärkte, 17 SB-Lagerkauf sowie 15 Meda-Küchenfachmärkte. Im "möbel kultur"-Ranking der umsatzstärksten Einrichter steht der Konzern derzeit auf Platz vier, nach Ikea, Höffner und XXXLutz.

Diese Seite teilen