Häfele

Übernimmt Leuchtenhersteller Nimbus

Zu 100 Prozent hat Häfele das Stuttgarter Lichtunternehmen Nimbus gekauft. Damit komplettiert das Nagolder Familienunternehmen sein Kompetenzfeld Licht. Nimbus-Inhaber und -Firmengründer Dietrich Brennenstuhl bleibt in der Führung des Unternehmens am bisherigen Standort Stuttgart. Er wird sich dort weiterhin aktiv um Innovationen, Entwicklung und Design des Produktportfolios kümmern. Die Übernahme bedeutet für beide Unternehmen eine organische Erweiterung des eigenen Kompetenzbereichs und schafft gleichzeitig wichtige Synergien in Entwicklung und Vertrieb.

Häfele Unternehmensleiterin Sibylle Thierer betrachtet die Übernahme von Nimbus als eine wichtige strategische Entscheidung, weil das Thema Licht im Möbel um ein neues Kapitel erweitert wird. „Nachdem wir seit 2011 mit unserem LED-Leuchtensystem ,Loox‘ für Möbel als Impulsgeber tätig sind, geben wir künftig unseren Partnern in aller Welt eine ganzheitliche Antwort auf alle Fragen rund um das Thema Licht, vom Licht im Möbel bis hin zur Raumbeleuchtung mit anspruchsvollem Design. Mit der Architekten-Marke Nimbus haben wir die gesuchte Verstärkung gefunden, die unsere Kompetenz in Design und Entwicklung deutlich erweitert. Aus der Übernahme ergeben sich für Nimbus und für uns viele Chancen auf neuen Märkten“, so Thierer.

Diese Seite teilen