Renolit

Übernimmt italienischen Folienhersteller

Zum 1. Oktober 2010 übernimmt Renolit die Geschäfte des Folienherstellers Eurogloss mit Sitz in Peschiera Borromeo und gliedert diesen in die neu gegründete Gesellschaft Renolit Milano ein. Für die neuen Aktivitäten rechnet der Geschäftsbereich Renolit Design im laufenden Geschäftsjahr mit einem Umsatz von rund 13 Millionen Euro.

Eurogloss verfügt über eine hohe Produktkompetenz bei Möbelfolien mit hochglänzenden und supermatten Oberflächen sowie bei 2D Produkten für Flachkaschierungen und Ummantelungen. Dabei geht über die Hälfte der Jahresproduktion in den Heimatmarkt.

"Mit diesem Schritt erhöhen wir nicht nur die Präsenz im für uns wichtigen italienischen Markt, sondern schaffen auch zusätzliche Kapazitäten zur Produktion von Hochglanzfolien. Darüber hinaus ergänzen wir unser Produktportfolio im Wachstumsmarkt für 2D Anwendungen", formuliert Karsten Jänicke, Geschäftsbereichsleiter von Renolit Design, den strategischen Ansatz zur Übernahme von Eurogloss. Darüber hinaus will das Wormser Unternehmen in die Weiterentwicklung der Produktqualitäten investieren sowie die Ertragssituation des Produktionsstandortes in Peschiera Borromeo weiter verbessern. Derzeit arbeitet Eurogloss mit drei Kalander- und zwei Druckanlagen. Der künftige Schwerpunkt wird im Bereich der Hochglanzfolien und 2D Folienanwendungen liegen.

Diese Seite teilen