SHD

Übernimmt Cogito

Mit sofortiger Wirkung übernimmt die SHD AG alle Gesellschafteranteile des Essener ERP-Anbieters Cogito. Gleichzeitig scheidet dessen Gründer und Co-Geschäftsführer, Thomas Pluskat, aus dem Unternehmen aus. Fortan wird Cogito als eigenständiges Unternehmen am Standort Essen unter der Leitung des bisherigen Geschäftsführers Christian Gerigk weitergeführt. Die Konzentration des international agierenden IT-Spezialisten liegt weiterhin in der Implementierung und Betreuung von Warenwirtschaftssystemen für den Möbelhandel.

„Wir sind sehr glücklich darüber, die Cogito als neues Tochterunternehmen der SHD-Gruppe begrüßen zu können“, erklärt Stefan Hahne, Vorstandsvorsitzender der SHD AG. „Sowohl die Unternehmensausrichtung wie auch die Kundenstruktur passen perfekt zur derzeitigen und zukünftigen Ausrichtung der SHD. Mit dieser Akquisition führen wir unsere Wachstumsstrategie im Kernmarkt unserer Geschäftstätigkeit erfolgreich fort.“ Und Cogito-Geschäftsführer Christian Gerigk fügt hinzu: „Im Dienste unserer bestehenden Kunden ist das Zusammengehen mit der SHD AG, dem führenden IT-Anbieter im deutschen Möbelhandel, die richtige strategische Ausrichtung. Es ergeben sich aus dem umfangreichen Produktportfolio der SHD AG eine Vielzahl von Synergiepotentialen, von denen die Kunden der Cogito zukünftig profitieren können.“

Diese Seite teilen