Manuela Wallmeyer bleibt auch nach der Übernahme von BNP Bed Care durch Badenia Bettcomfort Vertriebsleiterin für das Bed Care-Sortiment.

Badenia Bettcomfort

Übernimmt BNP Bed Care - Manuela Wallmeyer bleibt Vertriebsleiterin

Badenia Bettcomfort wächst. Als Mitglied der EuroComfort Group übernimmt das Unternehmen mit Sitz im badischen Friesenheim ab Juni 2019 den Geschäftsbetrieb von BNP Bed Care. Die Vertriebsleitung der Sparte Bed Care bleibt in den Händen von Manuela Wallmeyer, denn sie wird, wie Badenia-Geschäftsführer Rainer Brockmöller mitteilte, ab Juni 2019 bei Badenia Bettcomfort für den Vertrieb der „Bed Care“-Produkte verantwortlich sein. Dabei wird sie vom Vertriebs-Außendienst und dem Innendienst-Team unterstützt. Badenia Bettcomfort wird das komplette Matratzen-Schutzprogramm von Bed Care vertreiben und die Organisation des Vertriebes für den Handel direkt abwickeln.

Mit der Bed Care-Übernahme setzt die Firmengruppe EuroComfort ihre konsequente Sortimentserweiterung rund um das Thema Bett fort. Dabei setzt CEO Thomas Bußkamp gleichermaßen auf Neuentwicklungen wie auf bereits vielversprechend im Markt platzierte Produkte. „Nach der erfolgreichen Einführung der Lattenrahmen-Kollektion, unter anderem mit der in unserem Hause entwickelten und einzigartigen ,Quadroflex Fiberglas‘-Technologie, ist die Abrundung des Sortimentes mit dem Matratzenschutz-Programm ‚Bed Care’ ein weiterer logischer Schritt für unsere Gruppe“, so CEO Thomas Bußkamp.

Die Marke Bed Care steht für ein konzeptionell durchdachtes, aufeinander abgestimmtes Programm für Schutzprodukte rund um die Matratze. Bed Care ist Spezialist in diesem Metier und dank eigener Forschung und Entwicklung bei Handel und Verbraucher anerkannt für textile Kompetenz. „Wir werden dieses in sich stimmige ‚Bed Care’-Sortiment unverändert fortführen“, so Geschäftsführer Rainer Brockmöller, „denn es ergänzt sehr gut das bisherige Portfolio von Badenia Bettcomfort und darüber hinaus das Sortiment der gesamten EuroComfort Group. Dadurch ergeben sich willkommene Synergien, auch weil wir schon seit vielen Jahren ebenfalls im Objektbereich tätig sind.“

Diese Seite teilen