Qingdau Haier

Übernahme von Candy abgeschlossen

Die europäische Candy Group ist ab sofort eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des chinesischen Haushaltsgeräteherstellers Qingdau Haier. Die Feierlichkeiten fanden heute in den Räumlichkeiten von Candy im italienischen Brugherio statt, um die Integration der Unternehmensgruppe als Haiers operative Plattform für den europäischen Markt und Hauptsitz von Haier Europe zu unterstreichen. In seiner Funktion als CEO von Haier Europe leitet Yannick Fierling ab heute die Geschäftsoperationen der ehemaligen Candy Hoover Group.

Das von Haier und Candy 2018 gemeinsam erzielte Verkaufsvolumen entspricht (gemäß Euromonitor-Daten) einem weltweiten Marktanteil von 15,1 Prozent bei Haushaltsgroßgeräten, 22,7 Prozent bei freistehenden Kühlgeräten und 19,8 Prozent bei Haushaltswäschegeräten. Der gemeinsame Umsatz liegt in Westeuropa an fünfter Stelle und soll es bis 2022 in die Top drei schaffen.

Die Vision von Haier ist nach eigener Aussage, weltweiter Marktführer im bereich IoT für intelligente Haushaltsgeräte zu werden. Die gemeinsamen Innovations- und Kompetenz-Synergien zwischen Haier und Candy auf dem Gebiet intelligenter Haushaltsgeräte werden dazu beitragen, dass Haier in diesem Segment sowohl in Europa als auch weltweit expandiert.

„Die Akquisition von Candy ist von hoher Bedeutung, da sie einen enormen Gewinn für das Wachstum unserer gemeinsamen Unternehmensgruppe darstellt und unseren Mitarbeitern, Kunden, Geschäftspartnern und Aktionären einen großen Mehrwert bringen wird. Europa ist einer der Schlüsselmärkte in der globalen Markenstrategie von Haier und diese Übernahme wird die Positionierung von Haier in dieser Region beschleunigen“, so Yannick Fierling.

Diese Seite teilen