Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt, freut sich über die erfolgreiche Arbeit der Messe Frankfurt Istanbul International Exhibition LLC. Foto: Messe Frankfurt GmbH / Sutera

Messe Frankfurt

Türkische Tochtergesellschaft feiert Jubiläum

Um die Präsenz türkischer Firmen auf Veranstaltungen der Messe Frankfurt zu erhöhen, gründete das Veranstaltungsunternehmen vor 20 Jahren eine Tochtergesellschaft in Istanbul, die Messe Frankfurt Istanbul International

 

Exhibition LLC. Jetzt feiert dieses Jubiläum – als fester Bestandteil des internationalen Netzwerks aus 29 Tochtergesellschaften der Messe Frankfurt. Das Engagement hat sich gelohnt: Die Türkei ist weltweit auf Veranstaltungen der Messe Frankfurt vertreten, am Messeplatz Frankfurt belegte sie im vergangenen Jahr mit über 700 Unternehmen den vierten Platz unter den internationalen Ausstellernationen. "Die Türkei gehört zu den wichtigsten Aussteller- und Besuchernationen", erklärt Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. "Den Grundstein für diesen Erfolg haben wir im Jahr 2000 gelegt. Wir konnten damit nicht nur einen nachhaltigen Beitrag zum Exportgeschäft der Türkei leisten, sondern auch zahlreiche mittelständische Unternehmen dabei unterstützen, zu wichtigen Handelsakteuren auf internationaler Ebene zu werden."

Zu den Flaggschiffen am Messestandort Istanbul zählt seit 2001 die Automechanika Istanbul. Mit 1.397 Ausstellern und rund 48.800 Besuchern im Jahr 2019 ist die Plattform für den Automotive Aftermarket die größte und internationalste Fachmesse des Landes.Seit 2015 gehört zum Messeportfolio weiterhin die Motobike Istanbul, die einzige türkische Fachmesse zu den Themen Motorrad, Fahrrad und Zubehör.

Neben ihrer Funktion als starker Handelspartner übernimmt die Messe Frankfurt Istanbul International Exhibition LLC seit vielen Jahren auch soziale Verantwortung und unterstützt zahlreiche Projekte aus den Bereichen Bildung und ökologische Nachhaltigkeit.

Diese Seite teilen