Jab Anstoetz Flooring lud zu einer wirklich sehenswerten Teppich-Ausstellung auf die Prater-Insel ein. Gezeigt wurden 46 unikale Teppichdesigns der neuen Flooring-Kollektion "Urban Jungle". Foto: Münchner Stoff Frühling / Jan Schmiedel

Münchner Stoff Frühling

Trotz kürzerer Dauer erfolgreich

In herausfordernden Zeiten wie diesen, ist es besonders wichtig, die schönen Dinge nicht ganz aus den Augen zu verlieren - so wie beispielsweise die 23. Ausgabe des Münchner Stoff Frühlings, der im März über die Bühne ging. Wenn auch diesmal in einer Kurzversion - nicht wie geplant bis Sonntagabend, sondern nur bis Freitagabend. "Der Münchener Stoff Frühling 2020 fand in einem für alle Beteiligten sehr herausfordernden Umfeld statt und musste am Freitagabend aufgrund der Entwicklung der aktuellen Situation vorzeitig nach zwei Tagen beendet werden. Nichtdestotrotz konnten wir z.B. auch mit dem neuen Interior Congress am ersten Tag viele Impulse setzen. Dies haben uns auch viele Kongress-Teilnehmer im Nachgang bestätigt", erklärt Klaus Winkler, Veranstalter des Münchner Stoff Frühlings.

Zu sehen gab es dennoch jede Menge. 35 internationale Textilediteure, Tapeten- und Teppichhersteller aus dem Premium-Segment präsentierten ihre Neuheiten und Inszenierungen mit über 90 Marken in den Münchner Showrooms und temporären Locations in den Goldberg Studios und auf der Praterinsel. Zum Auftakt am 12. März fand der Interior Congress „Future Living – Wie werden wir in Zukunft wohnen?“ mit einem abwechslungsreichen Vortrags- und Talk-Programm im Literaturhaus in Kooperation mit dem BDIA und der MCBW statt. Wissensvermittlung, Lernen und Networking für alle Interior-Begeisterten war das erklärte Ziel der Veranstalter. Zu den Referenten zählten unter anderem Zukunftsforscherin Oona Horx-Strathern sowie der Produktdesigner Sebastian Herkner.

Zum ersten Mal prämierte der "Münchner Stoff Frühling Interior Award 2020" außergewöhnliche textile Projekte. Sonderpreise gingen zudem an Jab Anstoetz Flooring für den besten Pop-up Showroom sowie an Hahne & Schönberg für den besten lokalen Showroom.

"Wir glauben fest an das neue Format mit mehr Informationen und Austausch untereinander. Gerade im Vorfeld konnten wir anhand der schnellen Buchungseingänge sehen, dass die neuen Formate Interior Congress und die Verleihung des Interior Award auf großes Interesse gestoßen sind. Wir waren schnell ausverkauft“, freut sich Eberhard Müller, Veranstalter des Münchner Stoff Frühlings.

Die nächtse Ausgabe des Texzil-Events findet vom 11. bis 14. März 2021 statt.

 

Diese Seite teilen