Zur IFA-Eröffnungskonferenz hatte Martin Eckning erst in diesem Jahr Bühnenpremiere.

Messe Berlin

Trennung von Messechef Martin Ecknig

Nach nicht einmal zwei Jahren hat Martin Ecknig seinen Posten als Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin wieder aufgeben. Über einen entsprechenden Auflösungsvertrag haben sich gestern der Aufsichtsrat und Ecknig verständigt. Den kommissarischen Vorsitz der Geschäftsführung übernimmt ab sofort CFO Dirk Hoffmann. Der Personal- und Präsidialausschuss ist vom Aufsichtsrat beauftragt worden, unverzüglich ein Verfahren zur Neubesetzung der Position des CEO der Messe Berlin einzuleiten.

Martin Ecknig war seit Januar 2021 Geschäftsführer der Messe Berlin GmbH. Die Berliner Morgenpost berichtet von Compliance-Verfehlungen als Hintergrund für die plötzliche Trennung, Ecknigs Vertrag wäre ansonsten noch bis Ende 2024 gelaufen. Erst kürzlich wurde gemeinsam mit der Regierenden Bürgermeisterin und dem Wirtschaftssenator der Vertrag über die Zukunft der Ifa in einem offiziellen Akt unterzeichnet.

Diese Seite teilen