Finke

Trauer um Helmut Schledde

Große Betroffenheit bei Finke: Die Unternehmensgruppe trauert um ihren langjährigen Ver- und Einkaufsleiter Helmut Schledde, der mit 53 Jahren verstorben ist. Nach seiner Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann begann Helmut Schledde am 1. Juli 1978 seine Karriere bei Finke als Verkäufer. Am 1. Februar 1983 stieg er zum Verkaufsleiter des Einrichtungshauses Paderborn auf. Wenig später ernannte ihn die Unternehmensführung am 1. Januar 1986 zum Mitglied der Geschäftsleitung, übertrug ihm die Leitung des Stammhauses Paderborn sowie die Einkaufsleitung für die damaligen Standorte Paderborn, Lippstadt und Gütersloh.

Im Zuge des dynamischen Wachstums der Finke-Unternehmensgruppe konzentrierte sich Helmut Schledde Mitte der 1990er Jahre auf seine Tätigkeit im Einkauf. Parallel trug er die Verantwortung bei der Gestaltung der Ausstellungsflächen neuer Filialen. Im Blickpunkt stand dabei die Koordination der umfangreichen Arbeiten im Ladenbau. Dank seiner zupackenden Art gelang es der Finke-Unternehmensgruppe häufig, neue Standorte früher als ursprünglich geplant zu eröffnen.

"Helmut Schledde war ein sehr geschätzter und engagierter Mitarbeiter. Er war für uns alle ein Freund und Vertrauter. Stets unermüdlich und voller Tatendrang gestaltete er die erfolgreiche Entwicklung unseres Unternehmens mit", betont Inhaber Wilfried Finke.

Diese Seite teilen