Electrolux

„Top Employer 2019“

Gerade in Zeiten des erschwerten Recruitings ist es förderlich, als Arbeitgeber zu glänzen. Umso bedeutender, wenn Electrolux Hausgeräte jetzt die Trophäe „Top Employer 2019“ vorweisen kann. Dabei wurde vom Top Employers Institute nicht nur die deutsche Konzerntochter in Nürnberg ausgezeichnet, sondern auch die Organisationen in UK, Spanien, Italien und Frankreich haben das Audit positiv bestanden, sodass der schwedische Konzern ebenso als „Top Employer Europe“ prämiert wurde.

Unternehmen, die als „Top Employer“ zertifiziert sind, setzen sich dafür ein, ihre Mitarbeiter in das Zentrum des unternehmerischen Handelns zu stellen und ihnen ein herausragendes Arbeitsumfeld zu bieten. Electrolux habe in allen untersuchten Bereichen hervorragend abgeschnitten, so heißt es.

Die Zertifizierung ist Ergebnis einer intensiven Analyse des Electrolux Personalmanagements, die einen 100-Fragen-Katalog umfasste, mit dem 600 Praktiken aus zehn HR-Bereichen unter die Lupe genommen wurden: Talentstrategie, Personalplanung, Talent Acquisition, Onboarding, Training & Entwicklung, Performance Management, Führungskräfteentwicklung, Karriere- und Nachfolgeplanung, Compensation & Benefits und Unternehmenskultur.

Das Top Employers Institute hat in diesem Jahr über 1500 Top Employer in 118 Ländern, auf fünf Kontinenten identifiziert und ausgezeichnet. „Für Mitarbeiter und insbesondere auch Berufseinsteiger sind heutzutage klassische Karrierechancen und eine angemessene Bezahlung zwar wichtig, daneben kristallisieren sich allerdings ganz deutlich neue zusätzliche Faktoren heraus, wenn es darum geht, sich für einen Arbeitgeber zu entscheiden oder bei ihm zu bleiben“, erklärt Brian Fogh, Geschäftsführer der Electrolux Hausgeräte GmbH. „Als Unternehmen stellen wir uns auf die veränderten Bedingungen ein, damit wir im Wettstreit um gute Mitarbeiter die Nase vorn haben.“

Beispiele bei Electrolux sind etwa flexible Arbeitszeiten, Home Office Regelungen, bereichs- und auch grenzübergreifende „Job Rotations“, vielfältige Weiterbildungsangebote, Eltern-Kinder Bürolösungen sowie auch diverse Sportangebote  – im Haus selbst und auch extern. Auch Joy Laumann, Personalleiterin für das Unternehmen in Deutschland und Österreich, macht die Prämierung stolz und sieht sie als Ansporn und Verpflichtung, noch besser zu werden.

Diese Seite teilen