Machalke

Thomas Schlosser verlässt das Unternehmen

Thomas Schlosser und Machalke gehen künftig getrennte Wege. Wie der Leiter Marketing, Vertrieb und Produktentwicklung auf Nachfrage von moebelkultur.de bestätigte, wird er den Polstermöbelhersteller zum Ende der Woche verlassen. „Aufgrund unterschiedlicher Vorstellungen in der strategischen Ausrichtung haben wir uns in beiderseitigem Einvernehmen zu diesem Schritt entschlossen“, erklärte er.

Machalke hatte zuletzt die Schiene „Life“ für die Mitte des Marktes eingeführt.

Schlosser war lange Zeit für den oberfränkischen Produzenten tätig. Zuletzt hatte er im Herbst 2013 als neuer Geschäftsführer angeheuert. Ende Mai 2015 wurde das Unternehmen an Neofacture Furniture mit Sitz in Wolfsburg verkauft. Später kümmerte sich Schlosser ums Marketing, den Vertrieb und die Produktentwicklung.

Aber schon früher war Schlosser eng mit Machalke verbunden. Bis 2011 hatte er bereits 16 Jahre lang als Marketingleiter die Vermarktungslinien geprägt. Anschließend wechselte er zu Signet sowie Ewald Schillig, bevor nach Hochstadt zurückkehrte.

Diese Seite teilen