Vorwerk

"Thermomix" bald auch mit dem Internet vernetzt

Im vergangenen Jahr hat Vorwerk mit seinem Allround-Kochtalent „Thermomix“ 1,4 Mrd. Euro umgesetzt, was ein Plus von 50 Prozent zum Vorjahr bedeutet. Wie die „FAZ“ heute schreibt, wurden 2015 in Deutschland 400.000 Geräte verkauft. Bis zu 13 Wochen Lieferzeit mussten die Kunden dafür in Kauf nehmen. Durch eine Erweiterung der Produktionsstätten in Deutschland und Frankreich hat sich die Wartezeit auf sechs bis sieben Wochen verringert.

Neuestes Goody ist ein sogenannter „Cook Key“. Ausgestattet mit Touchscreen und Rezeptchip, soll der „Thermomix“ mit dem neuen Zubehörteil über das WLAN mit dem Internet verbunden werden. Dort kann sich der Nutzer dann kostenpflichtig Rezepte aus einer Datenbank direkt auf das Display laden. Darüber hinaus können sogar benötigte Lebensmittel online geordert werden. Wer den Lieferdienst übernehmen wird, ist laut „FAZ“ noch nicht konkret.

Diese Seite teilen