Die Alfi-Geschäftsführer Bernhard Mittelmann (r.) und Hubert Sauter traten live im Radio auf.

Alfi

SWR4 zu Gast

Arbeiten wenn alle anderen in den Urlaub fahren? Im nordöstlichen Baden-Württemberg sorgte der lokale Radiosender SWR4 vom 30. Juli bis 3. August für besonderes Entertainment. Für die "Mittagspause mit Franken Radio" ging ein Ü-Wagen auf Tour und berichtete live aus Firmen, die während der heißen Zeit mit reduzierter Belegschaft die Fahne hochhalten. Beim Termin in Wertheim nutzte Alfi die Aktion, um die durcharbeitenden Daheimgebliebenen zum Mittagessen einzuladen und unterhielt mit Anekdoten und Wissenswertem aus der Firmengeschichte.

Steak, Salat und Kanzlerkanne: Auf der Terrasse des Commercial Centers genossen fast hundert Nicht-Urlauber rund um die Geschäftsführer Bernhard Mittelmann und Hubert Sauter eine Siesta der besonderen Art. Sie standen den Radioleuten Rede und Antwort. Außerdem gab es echte Promi-News: Schließlich steht die Isolierkanne Juwel nicht nur im Kanzleramt auf dem Schreibtisch, sondern verköstigt auch das komplette Bundeskabinett. Dass Alfi auch über die Mittagspausen hinaus beste Rahmenbedingungen anstrebt, erfuhr das Ländle übrigens gleichermaßen von Chefs und Mitarbeitern. Konsequentes "Made in Germany", Investitionen in die Fertigung und ständige Optimierung der Abläufe schaffen zu den Produkten eine zufriedene Belegschaft und auch außerhalb der Ferien ein angenehmes Arbeitsklima, so der Tenor der Radio-Reportage.

Diese Seite teilen