Ausgehend vom Marktplatz posthaus.com.br wird die Otto Group in den nächsten Jahren ihre Marken lancieren.

Otto Group

Strebt im E-Commerce die Marktführerschaft in Brasilien an

Zusammen mit dem Distanzhandelsunternehmen Posthaus hat die Otto Group das Gemeinschaftsunternehmen DBR gegründet, um in Brasilien das E-Commerce-Geschäft zu forcieren.

Posthaus ist in dem 195-Mio-Einwohner-Staat ein etablierter Distanzhändler mit einem integrierten Warehousing. Im Jahr 2011 realisierte das Unternehmen einen Umsatz von rund 100 Millionen Euro. Die Hamburger halten eine knappe Mehrheit an dem Joint-Venture. "Brasilien ist für die Otto Group ein wichtiger Meilenstein bei der internationalen Expansion und für das weitere Wachstum der Gruppe", sagt Hans-Otto Schrader, Vorstandsvorsitzender der Otto Group.

Ausgehend vom Marktplatz posthaus.com.br wird die Otto Group in den nächsten Jahren in Brasilien ihre Marken lancieren. Bereits jetzt bietet Bonprix ein Sortiment auf dem Online-Marktplatz an. Zum Start der Herbst-Winter-Saison wird Bonprix mit einem eigenen Webshop die brasilianischen Kunden ansprechen. Zudem testet die Otto Group zurzeit die Marke Arqueonautas mit Kevin Costner als Testimonial auf posthaus.com.br.

Zudem ist auch der Web-Enabling-Dienstleister NexTec in Brasilien gestartet, um Einzelhändler beim Eintritt in den brasilianischen E-Commerce-Markt zu unterstützen. Damit ist die Otto Group mit ihren drei Segmenten - Multichannel-Einzelhandel, Service und Finanzdienstleistungen (von der EOS Gruppe) - in Brasilien aktiv.

Diese Seite teilen